Was ist Pre- Aging?


Auch wenn es viele noch nicht glauben, aber die Hautalterung startet schon ab dem 20. Lebensjahr. Hyaluronsäure und Kollagen werden weniger gebildet, daher gilt es jetzt zu handeln und die Haut pflegend zu behandeln, so dass sie weiterhin 100 Prozent Leistung erbringen kann.


Vor allem die Augenpartie sollte dabei im Vordergrund stehen. Dort entstehen die ersten sichtbaren Falten, die Haut ist dünn und sensibel!


Unterschiede zu Anti - Aging

Der Unterschied ist einfach: bei Pre- Aging wird die Hautalterung gestoppt und vorbeugend gearbeitet. Bei Anti- Aging hingegen werden die bereits entstandenen Defizite ausgeglichen. Vergleicht man es mit dem Zahnarzt so ist Pre- Aging die Prophylaxe und Anti- Aging die Behandlung.


Kann man eine Haut auch überpflegen?

Ja, dass kann man. Meistens handelt es sich hierbei um ein falsches Pflegeprodukt für die Haut. Durch ungeeignete Rezepturen kommt es zu Rötungen, trockener Haut, Unreinheiten oder Juckreiz. Im schlimmsten Fall Kann es zur sogenannten personalen Dermatitis (POD) kommen.


Pre- Aging für den Körper

Ja genau, auch im Körperbereich ist es wichtig gegen Hautalterung vorzubeugen. dazu gehört zum Beispiel Sport und Bewegung im Alltag, körperstraffende Massagen oder Peeling. Alles was das Bindegewebe festigt und geschmeidige Haut zaubert.


Pre - Aging ist ein gesamtes Konzept und nicht als einzelnes zu betrachten.


Darum rate ich Ihnen:
  1. trinken Sie täglich 1,5- 2 Liter Wasser oder Tee

  2. Schlafen Sie genügend. 7-8 Stunden pro Nacht sind optimal,- um die Hautalterung zu verhindern

  3. Gesunde Ernährung. Auf Ihren Teller sollte sich immer viel Gemüse und/oder Obst befinden. Wenn Fleisch dann eher mageres und noch besser wäre Fisch.

  4. Cremen und massieren Sie Ihren Körper nach dem Duschen ein. Dazu am besten vorher nicht zu heiß und zu lange duschen, da beides die Haut austrocknet.

  5. Pflegen Sie Ihr Gesicht mit guten und speziell auf Ihre Bedürfnisse zusammengestellte Pflegeprodukte.

  6. Verwenden Sie täglich einen Lichtschutzfaktor.

  7. Bekleben Sie nachts Ihre Haut mit einem Kinesio- Tape um so die Muskulatur zu entspannen.

  8. Vermeiden Sie Alkohol, Zigaretten und zu viel Zucker. All diese Stoffe fördern die Hautalterung.

  9. Stress fördert zudem die Hautalterung also immer ganz entspannt den Tag geniessen.

Neben den oben genannten Tipps gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten im Kosmetikstudio wie z.B. Ultraschallbehandlungen, Mesoporation, Massagen u.v.m..


Um der Hautalterung vorzubeugen macht es also Sinn frühzeitig zu beginnen. Denn Vorsorge ist besser als Nachsorge.


Haben Sie auch einen Geheimtipp um die Hautalterung aufzuhalten oder vorzubeugen? Verraten Sie Ihn mir?










Aktuelle Beiträge

Alle ansehen